Aktuelles

30. April 2019

Sensation beim Finale des steirischen CUP der Herren Es gewinnt SV MM Säge

Beim steirischen Mannschafts-Cup Finale in Mürzzuschlag  gab es bei den Herren eine Riesenüberraschung . Die Landesliga/A-Liga  Mannschaft von  SV Mayr Melhof Säge gewann vor der Super Liga Mannschaft des ESV Leoben. 3. wurde SV Mayr Melnhof Novopan. Den 4. Platz erreichte die A-Liga Mannschaft von KSV Gratkorn, die auch sensationell das Finale erreicht hatte. Hier geht es zum Ergebnis  Bei den Damen wurde das Finale auf den Kegelbahnen der Kammersäle Leoben gespielt. Es gewann ESV Leoben 1 vor ESV Leoben 2 und SKV Mürzzuschlag.Den 4. Platz erreichte der WSV Liezen. Hier geht es zum Ergebnis  Der LV Steiermark mit all seinen Mitgliedern gratuliert ganz herzlich
» zum Artikel


25. März 2019

Die steirische Meisterin im Damenbewerb Einzel allg. Klasse heißt Sabine Postl-Messner

Am Sonntag den 24.3.2019 wurde auf den Kegelbahnen des WSV Admiral Liezen die steirische Einzelmeisterin ermittelt. Gewonnen hat dies Sabine Postl-Messner vom ESV Leoben mit hervorragenden 564 Kegel vor Johanna Kart KC Holding Graz mit 554 Kegel und Claudia Mugrauer SKC Montanuniversität Leoben mit 535 Kegel Hier geht es zu den Ergebnis im Detail Der Landesverband Steiermark mit all seinen Mitgliedern gratuliert ganz herzlich
» zum Artikel


19. März 2019

Gerhard Ladreither-Knauhs ist steirischer Meister im Einzel in der Allgemeine Klasse

Am Sonntag den 17.3.2019 wurde das Finale der steirischen Einzelmeisterschaften in der allgemeine Klasse der Herren auf den Kegelbahnen des WSV Admiral Liezen durchgeführt. Im ersten, von insgesamt 4 Durchgängen zu je 4 Spieler, legte Gerhard Plank vom ESV Leoben schon eine beachtliche Zahl mit 588 Kegeln vor. Im nächsten Durchgang konnte diese Leistung von keinem der Starter überboten werden. Im dritten Durchgang kam Martin Eder vom KC Holding Graz dem derzeit Führenden mit 572 Kegeln sehr nahe. Im zweiten Durchgang spielte Martin die beachtliche Tageshöchstleistung von 178 Kegel. Da glaubte man schon, dass er sicherlich Gerhard Plank abfangen könnte, was ihm aber am Ende doch nicht gelang. Im vierten Durchgang eröffnete dann Gerhard Ladreiter-Knauhs mit beachtlichen 163 Kegeln die ersten 30 Wurf und spielte 3 konstante Bahnen, um am Ende mit einem Vorsprung von einem Kegel - somit 589 Holz - als Sieger vom Platz zu gehen. Hier geht es zu den Ergebnissen im Detail Der LV Steiermark mit all seinen Mitgliedern gratuliert den Siegern sehr herzlich
» zum Artikel


Treffer 7 bis 9 von 13